xx href=“javascript:history.go(-1)“
xxx xxx
Relevante Regeländerungen
(sinngemäß formuliert)
siehe auch ÖFB
xxx

Ein Auswechselspieler muss das Spielfeld beim nächsten Punkt der Spielfeldbegrenzung verlassen.

Kann bei gelben/roten Karten gegen Offizielle (Trainer, Masseur, Sektionsleiter, Ordner…) nicht eindeutig festgestellt werden, wer die Unsportlichkeit begangen hat, wird der Cheftrainer damit belegt.

Der Schiedsrichter-Ball wird am Ort des letzten Ballkontaktes mit einem Spieler, der zuletzt den Ball berührt hat, durchgeführt (im Strafraum ist das der Torwart). Alle anderen Spieler beider Teams müssen 4 Meter vom Ball entfernt bleiben, bis der Ball im Spiel ist UND das Spielfeld berührt.

Hand/Arm-Spiel = Absichtliches Berühren einschließlich unnatürliche Körperverbreiterung (inkl. Hand/Arm über Schulterhöhe) bzw. Bewegung von Hand/Arm zum Ball.

Jede (auch unabsichtliche) Arm/Hand-Berührung, wenn sich dabei Ballbesitz bzw.  Tor(chance) ergibt
Ausnahme:
Man wird aus nächster Nähe angeschossen oder betroffene Arme/Hände dienen zum Abstützen als Schutz vor Sturz.

Wenn vor einem Freistoß mehr als 2 Verteidiger eine Mauer bilden, müssen die Gegenspieler mindestens 1m Abstand zur Mauer halten. Bei Nichteinhalten: indirekter Freistoß.

Bis der Ball beim Strafstoß im Spiel ist, muss der Torhüter zumindest mit einem Fuß auf der Torlinie stehen oder diese berühren und darf dabei weder Pfosten, Latte oder das Netz berühren.